Unsere Projekte seit 2013

Die Hochstamm-Veteranen

 

Da es uns eine Herzensangelegenheit ist, neben professionellem Obstbau dennoch einen schonenden Umgang mit der Natur zu erhalten, haben wir in unserer Anlage eine Abteilung mit uralten Hochstämmen. Diese Bäume wurden vor Jahrzehnten gepflanzt und dann zumindest in den letzten 20 Jahren vergessen. Unglaublich welche Kraft und Regenerationsfreudigkeit in diesen alten Veteranen steckt.

In 2013 kümmern wir uns um einen Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt und ergänzen freie Plätze durch alte hessische Regionalsorten ebenfalls auf Hochstamm

Nun konnten wir mihilfe unseres Kollegen U. Krost den Altbestand bestimmen: Kaiser Wilhelm, Matapfel, Bohnapfel, Winterrambour, Odenwälder und eine Köstlich von Charneaux sind dabei.

 

Ergänzt haben wir in 2013 um:

Erbacher Kugelbirne AT, Hedelfinger Kirsche, Büttners Rote Knorpelkirsche,Grosse Schwarze Knorpelkirsche,Kasins Frühe Kirsche, Daabs Mostbirne AT,Oktavia Süsskirsche, Scheuerberger, Neckartaler, Schafsnase, Kordia Kirsche,Grosse Prinzessin, Grahams Jubiläumsapfel, Olivenbirne AT, Oberländer Himbeerapfel, Odenwälder, Neckartaler, Schwarzer Falter Kirsche, Ribston Pepping, Prinzenapfel, Signe Tillisch, Kardinal Bea, Holsteiner Cox, Gersprenzer Zitronenapfel AT, Beerbacher Taffetapfel, Zuccalmaglio Renette, Roter Metternich Erbacher Weinbirne AT Metzrenette, Roter Linnenbacher AT, Breitenbacher Wilder, Minister von Hammerstein, Roter Boskoop und Spitzrabau. Bei den mit AT versehenen Bäumen sichern wir Bestände, die vom Pomologenverein noch näher bestimmt werden müssen. Vielleicht sind ja alte, in Vergessenheit geratene Sorten dabei.

 

Wenn Sie Lust haben, vereinbaren Sie eine Führung und geniessen die Energie und Charakter dieser alten Bäume und die sie umgebende wunderschöne Tierwelt.

 

Kinder-Obst-Erleben

Viele Kinder wissen heutzutage nicht mehr, wo Milch und Lebensmittel herkommen. Wir wollen Kindern wieder in in Kontakt zur regionalen Natur bringen und ein leckeres Obst-Erleben mit Spass an gesunden Lebensmitteln vermitteln.

Wir können durch die Obstanlage streifen, viel über Obstsorten lernen und kräftig 'reinbeissen. Je nach Saison ernten wir Pfirsiche, Zwetschgen oder Mirabellen - oder später im Jahr Äpfel und Birnen. Oder wir trinken frischen Saft: Haben Sie schon frischen Zwetschgensaft oder Quittensaft probiert? Ein schönes Erlebnis für ganz kleine oder erwachsene Entdecker mit viel frischer Luft.

Manchmal führt Kea auch selbst durch ihre Anlage und zeigt von Kind zu Kind, wie es geht und was es gibt.

Wir haben keine festen Termine. Wenn Sie eine kleine Gruppe sind und neugierig, dann rufen Sie uns doch einfach an.

 

 

Hier finden Sie uns

Kea's Obstmanufaktur
Ober-Ramstädter-Weg 1
64354 Reinheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6162 80 77 26

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kea's Obstmanufaktur